Sie sind hier:

Pressestimmen


Leserbrief

Direkten Bezug möchten wir nehmen auf den Leserbrief von Gunnar Speck (WiF) vom 14.1.21. Allerdings gab es in letzter Zeit von allen möglichen Seiten Berichte und Meinungen zum Thema „Hafen Ost“.

Wir, der Verein „anders wohnen – anders leben“, möchten einen neuen Aspekt in diese Diskussion bringen. Wir sind Menschen, die sich für generationsübergreifendes, gemeinschaftliches Wohnen in Flensburg einsetzen, zu erschwinglichen Mietpreisen und wir suchen JETZT.

Wenn ich zur Zeit durch Flensburg gehe, fallen mir nicht nur das leere Karstadt-Gebäude und andere leere Geschäftsräume auf, sondern noch mehr leer stehende Wohnungen, im Innenstadtbereich, in der Neustadt und auch in anderen Vierteln, teilweise ganze Häuser. Das widerspricht der Notwendigkeit des Hafen-Ost-Ausbaus zu horrenden Preisen und in weiter Zukunft. JETZT wird Wohnraum gebraucht. Warum gelingt es der Stadt Flensburg nicht, vorhandene Ressourcen zu renovieren und sie so für den allgemeinen Wohnungsmarkt zu öffnen?

Wir als Verein sind schon lange auf der Suche. Andere Städte sind da offener. Wir wollen nicht bis 2030 oder 2040 warten.

 

Barbara Steinhoff

(anders wohnen – anders leben)



Wohnprojekte in Flensburg

Gemeinschaftliches Wohnen ist eine Bewegung, die in vielen Teilen unserer Republik bereits in großer Varationsbreite umgesetzt wird.

Das wünschen wir uns auch für Flensburg

Alle Treffen (Mitgliederversammlung, Vorstandssitzung, Stammtisch) finden wegen des Lockdowns erst mal nicht statt.

 

KONTAKT

 

anders wohnen – anders leben e. v.
E-Mail info@wohnprojekt-fl.de
Telefon 0461 - 6 11 98

Für Fragen, den Vorstand betreffend
E-Mail vorstand@wohnprojekt-fl.de